Connect with us

Blaulicht

BPOL-HH: Ohne Fahrkarte im IC, mit Haftbefehl gesucht – Fahrt im IC führt in die Haftanstalt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hamburg (ots) –

Ohne Fahrkarte im IC von Flensburg nach Hamburg-Altona befand sich am 14.11.2021 ein 33-jähriger Fahrgast.
Das Zugbegleitpersonal informierte die Bundespolizei, so dass die Beamten den 33-Jährigen mit dem Eintreffen des Zuges gegen 17:00 Uhr im Bahnhof Altona am Bahnsteig erwarteten.

Bei der polizeilichen Überprüfung stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft Berlin ihn mit einem Haftbefehl nach Verurteilung wegen Missbrauchs von Ausweispapieren suchte.

Der Reisende wurde noch am Bahnsteig verhaftet und dem Bundespolizeirevier Hamburg-Altona zugeführt.

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Bundespolizisten eine Zwille mit Metallkugeln, die Gegenstände wurden sichergestellt.

Nachdem der in Ägypten geborene Mann den haftbefreienden Betrag von 700 Euro nicht aufbringen konnte, wurde er zur Verbüßung einer 70-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in das Untersuchungsgefängnis überstellt.

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Thomas Hippler
Tel.: 0173/ 678 3461
E-Mail: Thomas.Hippler@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement