Connect with us

Blaulicht

POL-RE: Castrop-Rauxel: Gefährliche Körperverletzung – Tatverdächtiger in U-Haft

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Recklinghausen (ots) –

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Dortmund und des Polizeipräsidiums Recklinghausen

Am frühen Samstagmorgen, gegen 02:00 Uhr, wurde der Polizei, über die Kreisleitstelle der Feuerwehr ein 40-Jähriger Mann, der in Castrop-Rauxel wohnt, mit einer Stichverletzung gemeldet. In einer Wohnung im Stadtteil Habinghorst konnten, neben dem Verletzten, zunächst zwei Tatverdächtige (32 J. und 35 J. – beide wohnhaft in Castrop-Rauxel) vorläufig festgenommen werden.

In der Wohnung wurde das mutmaßliche Tatwerkzeug sichergestellt.

Der 40-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr bestand nicht.

Der 32-Jährige konnte zeitnah wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen werden.

Advertisement

Der 35-Jährige wurde am Sonntag vor dem Amtsgericht Dortmund vorgeführt. Hier wurde ein Haftbefehl erlassen, der sofort vollstreckt wurde.

Für die weiteren Ermittlungen ist eine Mordkommission eingerichtet. Die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Für die Staatsanwaltschaft Dortmund: Staatsanwalt Kruse
Für das Polizeipräsidium Recklinghausen: KHK Steinrötter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Andreas Lesch
Telefon: 02361 55 1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
www.polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.re

https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement